Donnerstag, 22. November 2018

Klausurtagung SozialPädHandeln 2018


Alljährlich treffen sich Vertreter des BSF-Marburg und der RGS, um die langjährige Zusammenarbeit zu evaluieren und zu optimieren. Das BSF ist auf vielfältige Art und Weise fest in den Schulalltag der RGS integriert und bietet neben zahlreichen GTS-Angeboten, Freizeiten und anderen Aktivitäten für Schüler und Schülerinnen auch Unterstützungsangebote für Lehrer und Lehrerinnen wie z.B. Einzelfall- und Konfliktberatung, Familienarbeit usw. an. Bei so einem reichhaltigen Angebot muss immer wieder die bestehende Arbeit evaluiert und optimiert werden, was in 'Tür-und-Angel-Gesprächen' nicht sinnvoll möglich ist.

(Foto: Ferber/Text: Westfall)

Montag, 17. September 2018

Musical „Global Playerz“ in der RGS





Im Rahmen einer „Schule ohne Rassismus Veranstaltung“ wurde für die Jahrgänge 5,6,7 das Punk - Musical „Global Playerz“ in der Turnhalle der RGS aufgeführt. Neben der Darbietung von wuchtigen Songs und einer spannenden Geschichte ging es um globale Gerechtigkeit und Handlungsmöglichkeiten für jede/n einzelne/n. Die Veranstaltung wurde von der Stadt Marburg finanziert und mitorganisiert. 


Benefizkonzert zu Gunsten eines Schulbaus in Wardak/Afghanistan



Die "Initiative Afghanisches Hilfswerk e.V." lud am Sonntag, den 16.09.2018 zu einem Benefizkonzert in der lutherischen Pfarrkirche ein. Während im Kirchhof  landestypische Speisen probiert werden konnten, bot die Kirche Begegnungsraum für Musikgruppen verschiedenster Arten. Vom Orchester bis zur Orientalischen Folklore war alles dabei. Selbstverständlich auch eine extra formierte Schülerband unserer Schule, die trotz aller Kürze der Vorbereitung souverän ablieferte. Danke an alle Beteiligten für diese gute Tat im Namen der Richtsbergschule. Musik verbindet!

(Text/Bilder: B. Holzwarth)

Montag, 10. September 2018

Offizieller Startschuss für die Digitalisierung an der RGS

Mit dem Besuch der Stadträtin Kirsten Dinnebier und der Leiterin des Fachdienstes Schule der Stadt Marburg, Santina Poetsch, begann am 10.09.2018 auch ganz offiziell das "Digitale Zeitalter" an der RGS. Nachdem in und kurz nach den Sommerferien die Hardwareausstattung der Schule durch das Medienzentrum vervollständigt wurde, steht der schulischen Nutzung der iPads nun nichts mehr im Weg.
Begleitet von Vertretern des Schulelternbeirats, der Marburger Schulzeitung, des Hessischen Rundfunks, Radio FFH und RTL, konnten sich die Vertreter der Stadt ein Bild davon machen, wie seit ein paar Wochen im Jahrgang 8 an der RGS gearbeitet wird.




Die Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe demonstrierten den Besuchern im Sprachunterricht die Nutzung der iPads, präsentierten am Beispiel eines Videos den Umgang mit einem "Green Screen" und es wurden Chemieprotokolle der "nächsten Generation" gezeigt, in die kleine Videos als Anschauungsmaterial eingebettet sind.


Wir bleiben dran und geben weiter Gas!



Text und Bilder: Armin Schriever

Montag, 18. Juni 2018

Radioaktivitätsworkshop: Jg 10 an der Uni Marburg


Schülerinnen und Schüler des Jahrgang 10 hatten die Möglichkeit einen Radioaktivitätsworkshop in der Uni Marburg zu besuchen. Hier konnten sie anhand von Experimenten Phänomene und Zusammenhänge zur Radioaktivität beobachten und erforschen. Begleitet wurden sie von Lehramtsstudierenden der Philipps - Universität. Soviel Praxis und hilfreiche Unterstützung weckten das Interesse der Schülerinnen und Schüler und führten zu einem besonderen Lernerlebnis.


(Text/Foto: V. Seel)

Theater@RGS präsentiert: Komisch. Ein Stück über die Anderen

Am 6. Juni 2018 feierte das Stück „Komisch. Ein Stück über die Anderen.“ im Forum der RGS Premiere. 18 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 bereiteten über das ganze Schuljahr das Theaterstück von Bernd Winter vor. 


Am nächsten Vormittag, den 7. Juni gab es eine Schüleraufführung für die Jahrgänge 8, 9 und 10.

(Text/Foto: C. Lütgert)

Französisch A-Kurs Jahrgang 10 erfolgreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen


Für unseren Beitrag, dem Video „Trou de memoire“ wurden wir mit einem 2. Preis ausgezeichnet. Wir, insgesamt 10 Schüler, haben während des Unterrichts, in unserer Freizeit sowie während der Projektwoche gearbeitet.  Frau Krämer, unsere Lehrerin, hat uns dabei unterstützt und Fragen beantwortet. Sie war es auch, die uns auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht und zur Teilnahme ermutigt hat.



Letztendlich ist ein toller Film herausgekommen, welcher die Jury des Wettbewerbs überzeugt hat, uns einen 2. Preis von insgesamt 44 französischen Beiträgen zu verleihen.
Diesen haben wir dann alle zusammen am Dienstag (05.06.2018) in Königstein abgeholt. Dafür sind wir mit dem Zug nach Königstein gefahren und haben am Taunus-Gymnasium der Preisverleihung beigewohnt. Hier hatten wir die Gelegenheit, einen Eindruck von den Beiträgen der anderen zu bekommen.
Außer den Preisen haben wir noch viele lobende Worte und die Ermunterung nochmal teilzunehmen mit auf den Weg bekommen.


(Fotos und Text: L. Neubauer)